+++  DFB-Mobil zu Gast im Sportzentrum Bunde  +++     
     +++  75 Jahre Fußball im TV Bunde  +++     
     +++  Inklusion in und mit unserem Verein  +++     
     +++  Blinkfüür - Ehrung für Titus Timmer  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Prellball

Prellballgruppe

Prellball ist eine offizielle Mannschaftssportart des Deutschen Turnerbundes und wird im Ligabetrieb in ganz Deutschland gespielt. Die oberste Liga ist ist die Bundesliga, die in Nord, Mitte und Süd unterteilt ist. Die jeweils besten vier Teams aus den Bundesligen treten an den Deutschen Meisterschaften gegeneinander an, um den Deutschen Meister zu ermitteln.

 

Prellball

Der Prellball wird aus der Hand so auf den Boden geprellt, dass er vor der Wandberührung auf dem Boden ein bestimmtes Feld (Kreide- oder Klebebandmarkierung oder Reifen) treffen muss. Das Spielfeld ist 8 m × 16 m groß, also etwas kleiner als ein Volleyballfeld. Es ist in der Mitte durch eine Leine oder ein 5 cm breites Netz in 40 cm Höhe geteilt. Zwei Mannschaften spielen gegeneinander. Jedes Team besteht aus mindestens drei, üblicherweise jedoch vier Spielerinnen oder Spielern. Bis zu zwei Auswechselspieler pro Mannschaft sind gestattet. Auswechslungen können beliebig oft erfolgen. Im Wettkampfbetrieb sind gemischtgeschlechtliche Mannschaften nicht vorgesehen, im Gegensatz zu vereinzelten Turnieren, bei denen gemischte Mannschaften erlaubt sind.

Ehrenamt überrascht Fokko Poppen
Gelungene Überraschung und eine tolle Geste

Ziel der Aktion „Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes Niedersachsen ist es, für mehr Anerkennung und Wertschätzung für freiwillig und ehrenamtlich Engagierte zu sensibilisieren und diese aktiv zu leben.

Im Rampenlicht stand jetzt Fokko Poppen vom Turnverein Bunde e.V. und er war sichtlich angetan von der unerwarteten Aktion. Als ehemaliger Fußballer, Schwimmer und Handballer war Fokko dem Sport im Verein ein Leben lang verbunden und als ehrenamtlicher Übungsleiter sehr beliebt. Seit 10 Jahren leitet er eine kleine Gruppe im Prellball, eine Ballsportart, die bis hin zur Bundesliga durchorganisiert ist.

Die Prellballer treffen sich jeden Dienstag um 19:30 Uhr in der Friedensweghalle in Bunde. Diese Sportart ist laut Fokko für jeden geeignet, der mit etwas Geschick und Ehrgeiz seinen Körper in Form halten will. Wer diese Herausforderung noch annehmen möchte, ist herzlich willkommen.

Für sein ehrenamtliches Engagement überraschten ihn jetzt der Kreissportbund Leer e.V. und der Turnverein Bunde e.V. während einer Trainingsstunde. Über eine Urkunde und einem Überraschungspaket vom KSB sowie einen Präsentkorb von seinem Verein zeigte sich Fokko überrascht. Seine Ballgruppe freute sich mit ihm und fand die Aktion sehr gelungen.

Das Foto zeigt Fokko Poppen eingerahmt von Egge Mansholt, KSB und Wilhelm Timmer, 1. Vorsitzender des TV Bunde sowie Johanna Bollmann, Leiterin der Turnabteilung des TV Bunde und einigen Sportlern der Prellballgruppe.